Sie sind hier für Schüler

für Schüler

Hier gehts zu den Links

http://www.internet-abc.de/kinder/
Kidsville – Die Mitmachstadt für Kinder im Internet

http://www.sin-net.de/
Das SIN ist eine bundesweit agierende medienpädagogische Facheinrichtung. Es konzentriert als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe den Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf den Bereich "Kinder, Jugendliche und Multimedia".

http://schau-hin.info/
Ziel von SCHAU HIN! ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema "Kinder und Medien". Damit einhergehend gibt die Initiative Tipps und Informationen zu elektronischen Medienangeboten und deren Handhabung - in Verbindung mit gezielten ganzheitlichen Erziehungstipps für die 3- bis 13-Jährigen. Es geht darum, praxisnahe Hilfestellungen für den kindgerechten Umgang mit Medien, konkreten Rat und fundiertes Wissen von Experten an Eltern, Familien und pädagogische Fachkräfte weiterzugeben. In Schule und Kindergarten muss Medienerziehung genau so selbstverständlich stattfinden wie im Elternhaus. Denn: Medien sollen ja gerade Kindern Spaß machen!

http://www.kidsville.de/
Kidsville ist ein medienpädagogisches Online-Angebot für Kinder im Grundschulalter, das seit 1998 auf spielerische Weise dazu aufruft, das Internet als Erfahrungsraum mitzugestalten und durch eigene Ideen weiterzuentwickeln. Ziel der Mitmachstadt ist es Medien- und Internetkompetenz zu vermitteln. Derzeit können gemeinsam mit der Internet-Ameise Formi Formica, die als Ansprechpartner durch die Seiten führt, zehn Themenhäuser entdeckt werden, die medienpädagogische Teilziele verfolgen: z.B. Multikultihaus (Interkulturelles Verständnis), Café Creativ (Kreativität und Partizipation), Tierhaus mit Tierarztpraxis (Erlernen von Verantwortung,  Internet als Ratgeber) oder das Schauspielhaus (Förderung der visuellen Wahrnehmung).

sowieso – die online-Zeitung für junge Leser
http://www.sowieso.de/

Seit 1998 bietet sowieso aktuelle Meldungen aus Politik und Gesellschaft. Ob Bundestagswahlen, Terroranschläge, Naturkatastrophen oder Parteispendenskandale - sowieso berichtet darüber in einfacher, kindgerechter Sprache. Das Archiv hat sich im Laufe der Jahre zu einem vielseitigen Nachschlagewerk entwickelt. Trotz deutlichem Schwerpunkt auf Information bietet sowieso auch Spaß und Unterhaltung - sei es im Brieffreundeforum oder mit dem Redaktionsmaskottchen Herr Meier.

Was ist was – Das Wissensportal für alle ab sechs
http://www.wasistwas.de/

Das Wissensportal des Tessloff Verlags ging im September 2000 an den Start. Eine feste Redaktion schreibt seither täglich aktuelle Artikel zu Fragen und Themen, die Kinder und Jugendliche ab sechs bewegen. Texte und Reportagen zur Technik, Wissenschaft, Geschichte, zu Natur und Tiere, Sport aber auch zu aktuellen Ereignissen sollen in kindgerechter Form informieren. Wer mehr Infos möchte, wird im Archiv fündig. In der Erlebniswelt können die Kinder spielend und interaktiv ihr Wissen erweitern. Da die Kinder Meinungen und Kommentare abgeben können, haben sie die Möglichkeit sich mit Themen intensiver auseinanderzusetzen. Weiterführende und ausgewählte Linktipps helfen ihnen einen sicheren Weg durch das Internet zu finden.

 

Hanisauland – Gemeinsam für die Demokratie
http://www.hanisauland.de/

Die Internetseite www.HanisauLand.de wendet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (Grundschulalter/lesefähiges Alter) und möchte ihnen auf unterhaltsame kindgerechte Art und Weise einen Eindruck von dem vermitteln, was demokratisches Zusammenleben in unserer Gesellschaft ausmacht. Kreiert wurde dafür eine eigene Welt mit zwei Kernbestandteilen: ein Comic als monatliche Fortsetzungsgeschichte und ein Lexikon. Im Comic versuchen Nilpferde, Hasen und Schweine gemeinsam, eine Demokratie aufzubauen und erleben dabei so manches Abenteuer. Im Lexikon, das sich gemeinsam mit den Kindern im Aufbau befindet, werden Begriffe des politischen Lebens kindgerecht erklärt.

Geolino – das Erlebnis-Magazin für 8- bis 13-Jährige
http://www.geolino.de/

In steter Zusammenarbeit mit GEOlino, Deutschlands meistgelesener Kinderzeitschrift, publiziert die Online-Redaktion spannende und lehrreiche Reportagen mit vielen Fotos in den Rubriken Tiere + Pflanzen, Wissenschaft + Technik, Menschen + Länder, Basteln + Experimentieren. Grelle Online-Spiele sucht man hier vergebens. Stattdessen ist die persönliche Kreativität gefordert: bei Fotowettbewerben ("Mein Haustier und ich"), bei selbstverfassten Lektüre-Tipps, der Präsentation eigener Homepages etc.pp. GEOlino.de bietet den einzigen Freemail-Service für Kinder an "Linomail"), moderierte Pinboards, eine minuten-aktuelle TV-Übersicht für Kindersendungen usw.usf.

Kindersache
http://www.kindersache.de/

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat bis zum Jahr 2002 mit den Kids Aw@rd einen Preis für empfehlenswerte Internetseiten für Kinder vergeben und mehrfach Treffen der Kinderseitenanbieter durchgeführt. Über Veröffentlichungen, Broschüren und Pressemitteilungen versuchen wir regelmäßig zu informieren und auf problematische Entwicklungen im Bereich der Kindermedien aufmerksam zu machen. Der Medienfonds des Deutschen Kinderhilfswerks unterstützt jährlich zahlreiche Medienprojekte für Kinder.

Rossipotti
http://www.rossipotti.de/

Rossipotti ist ein unabhängiges, nichtkommerzielles Literatur-Magazin für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Das Magazin erscheint ähnlich einem Printmedium alle zwei bis drei Monate neu. Inhalte des Magazins sind ein Fortsetzungsroman, Comics, Buchrezensionen, Hörgeschichten und Kurzgeschichten, die von
verschiedenen Autoren und Illustratoren geschrieben und gezeichnet werden. Daneben wird über literarische Texte diskutiert und Personen des kulturellen Lebens in Interviews vorgestellt.
Die Kinder können durch das Veröffentlichen eigener Buchkritiken, Bildergeschichten oder der Beteiligung an einem Erzählwettbewerb selbst kreativ werden. Ziel von Rossipotti ist, Kindern Spaß auf anspruchsvolle Literatur zu
machen und sie in den Diskurs über Kinderliteratur mit einzubeziehen.

Jolinchen Homepage - das AOK Kindermagazin jojo online
http://www.jolinchen.de/

Jolinchen aus dem AOK Kindermagazin jojo gibt spielerische Informationen und Anregungen zu allen gesundheitsrelevanten Fragen für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Dabei spielen Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung, Körper, aber auch Umwelt, Schule, Freizeit und Familie eine große Rolle.
Inhaltlicher Schwerpunkt dieser Seiten ist das Gesundheitsarchiv "Mach dich schlau", in dem Jolinchen kurze und prägnante Antworten auf Kinderfragen gibt. Themenbezogene Spiele, Checklisten und Selbsttests, ein Internet-kochbuch, ein Comic, Buchtipps und einiges mehr komplettieren das Angebot interaktiver Gesundheitserziehung.

Kidnetting
http://www.kidnetting.de/

Kinder programmieren im Internet - wie passt das denn zusammen? Doch seit es "kidnetting" gibt, gibt es auch die Antwort auf diese Frage. "kidnetting.de" ist Internet-Kurs und Internet-Portal zugleich:
Kinder zwischen 10 und 12 Jahren erstellen Internet-Seiten zu interessanten Themen und veröffentlichen diese im Internet für andere Kinder. So erforschen die Kinder z.B. wie eine Fernsehsendung entsteht, was man zum Eishockey alles so braucht, schreiben Geschichten über ein Meerschweinchen und ein Seepferdchen, die den Urozean bunt färbten und vieles mehr.
Der gekonnte und kreative Umgang mit PC und Internet wird für die Ausbildung und Zukunftschancen der Kinder immer wichtiger. Ziel des medienpädagogischen Projektes "kidnetting" des Bürgerhauses der Stadt Ingolstadt in Bayern ist daher die Vermittlung von Medienkompetenzen und die Förderung von Kreativität.

Thoddys Wolf Kinderclub
http://www.wolf-kinderclub.de/

Der Wolf-Kinderclub führt kleine und große Wolfsfreunde an das Thema Wolf heran. Neben kindgerechten und leicht verständlichen Informationen bekommen Kinder auch die Möglichkeit, als Clubmitglied selbst für den Wolfschutz aktiv zu werden. Vorurteile, der Wolf sei für den Menschen gefährlich und gehöre ausgerottet, widerlegt dieses Internetangebot und hilft Kindern, den Wolf nicht auf eine Märchengestalt wie in Rotkäppchen zu reduzieren, sondern ihn als wichtigen Baustein in der Natur zu begreifen. Ein kostenloser Schulservice, der LehrerInnen Lehrmaterial für die Grundschule zur Verfügung stellt sowie ein monatliches Gewinnspiel runden das Angebot ab.

TK-LOGO - Das Wissenschafts-Magazin für Schüler
http://www.tk-logo.de/

Seit Juli 2002 bietet die Techniker Krankenkasse Schülern ab 8 Jahren ein Internet-Angebot zu Wissenschaft, Medizin, Natur und Gesundheit in Form des Wissenschafts-Magazins TK-LOGO an. TK-LOGO ist frei von Werbung oder Verkaufsinteressen, weltanschaulich neutral und bietet neben aktuellen Nachrichten jede Menge Material für die Schule. Doch bei TK-LOGO gibt es nicht nur viel Wissenswertes. Die Kinder und Jugendlichen können aktiv mitgestalten und mitreden: bei Experimenten, Wettbewerben, Wissensspielen, Interviews und im Forum. Die jungen Leser werden aber auch in die Auswahl kommender Themen miteinbezogen. Themenvorschläge und Fragen sind sehr erwünscht! Tolle Gewinne gibt es für das aktive Mitwirken natürlich auch. Kommentierte Linktipps, Freizeittipps, Basteltipps und Buchvorstellungen runden das Angebot ab.

zzzebra - Webmagazin für Kinder
http://www.zzzebra.de/

zzzebra ist ein Web-Magazin für Kinder und für alle, die mit Kindern gemeinsame Sache machen. Das Magazin ist eine freie Zone für Kinder im Netz - ohne Werbung und ohne den Anspruch, von hier aus überall hin zu kommen. Verlinkt wird nur auf ausgewählte Seiten.

zzzebra wird von Micha Labbé herausgegeben und besteht aus einer riesigen Datenbank voller Ideen (Ideenbank), die Kinder in der realen Welt - also nicht vor dem Bildschirm - verwirklichen können. Denn seitdem es Kinder gibt, werden Spiele, Lieder, Reime, Rätsel, Tricks, Geschichten usw. von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Es gibt heute noch Kinderspiele, die schon in der Steinzeit gespielt wurden. Heute sieht es aber fast so aus, als ob ein Teil dieses Wissens in Vergessenheit geraten würde. Deshalb zeigt Hanna-Zebra, die Hauptperson dieser Seite, was man alles machen kann, wenn man Kind ist.

Virtuelles Umweltbildungszentrum VUZ
http://www.vuz-web.de/

Das VUZ ist eine Internetplattform zu Umweltthemen für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16. Das VUZ will diese Zielgruppe nicht nur informieren und ihnen umweltbewusstes und umweltverträgliches Handeln
nahe bringen - es möchte sie darüber hinaus motivieren, selbst aktiv zu werden und sich für Umweltbelange zu engagieren. Auf der Webseite gibt es neben spannenden Informationen auch jede Menge Tipps für den Alltag, Experimente, Projektideen, Termine, Spiele und Links. Erstes Schwerpunktthema im VUZ war "Wasser", weitere Themen wie "Energie", "Leben auf der Erde" und "Ernährung" sind in Arbeit.
Das VUZ ist ein nichtkommerzielles Projekt und wird durchgeführt vom JFF
- Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis München, dem ifeu
- Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und dem ZMK -
Zentrum für Medien und Kommunikation der Universität Leipzig.

Klasse Wasser
http://www.klasse-wasser.de/

Klasse-Wasser ist die Kinderseite der Berliner Wasserbetriebe, die ohne erhobenen Zeigefinger Kindern von 6 - 14 Jahren Spannendes und Wissenswertes rund um das Thema Wasser näher bringen möchte. Anschauliche Illustrationen und Erklärungen sensibilisieren die Websitebesucherinnen und -besucher für die Bedeutung von Wasser.
Bei Fragen wenden sich Kinder an die "Wasserbeauftragte" Claire Werk, und Lehrerinnen und Lehrer finden Unterrichtsmaterial und Linktipps.
Die Berliner Wasserwerke verfolgen mit diesem Internet-Angebot keinerlei kommerzielle Absichten; die Seite soll ausschließlich der Information von Kindern und Multiplikatoren dienen.

Ökolandbau für Kinder
http://bio-find-ich-kuhl.oekolandbau.de/

Ökolandbau für Kinder: "Bio find' ich K-uhl" - Unter diesem Motto startete im Januar 2003 Verbraucherministerin Renate Künast gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern den Kinderbereich des Informationsportals oekolandbau.de. Spielerisch und unterhaltsam wird erklärt, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert, warum sie der Umwelt und dem Tierschutz nützt und wie Öko-Lebensmittel im Einklang mit der Natur hergestellt werden. Bei "Bio find' ich Kuh-l" können die Kinder selbst aktiv werden: Ideen zum Ausprobieren, Basteln, Spielen und Forschen regen zum Mitmachen an. Beim spannenden Online-Quiz "Alles Bio oder was?" können junge Bio-Fans ihr Wissen in Sachen Öko-Landbau auf die Probe stellen und nebenbei viel über Tiere und Pflanzen auf einem Bio-Bauernhof erfahren.

Nachrichten und Wissen für Kinder
http://www.news4kids.de

News4kids.de ist eine Nachrichten- und Wissensseite für Kinder, entstanden am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin. Sie soll vor allem aktuelle Nachrichten, in verständlicher und anschaulicher Form bieten und dabei die Geschehnisse erklären und einordnen. Kinder finden Artikel zu verschiedenen, für sie interessanten, Wissensbereichen sowie zum Erlernen bestimmter Fähigkeiten. Auch für Eltern hält news4kids.de wertvolle Informationen bereit. In einem extra Bereich werden das Surfverhalten von Kindern, Gefahren im Netz sowie die Anforderungen an pädagogisch wertvolle Kinderseiten dargelegt.

Hier findest Du Infos über Deine Welt
http://www.kinderdieserwelt.de

Du kannst herausfinden, wie die Kinder in anderen Ländern spielen und leben. Viele Dinge kannst Du auch selbst ausprobieren und basteln. Versuche es! Klicke auf eine Region der Welt, die Dich interessiert.

Kinder Uni im Netz
http://kinder-hd-uni.de

Es war im Oktober 2003 als die Heidelberger Kinder-Uni als eine gemeinsame Veranstaltung von Universität und Rhein-Neckar-Zeitung begann. An einem Wochenende schlug die Wissenschaft mit vier Vorlesungen mehr als 800 Kinder in ihren Bann. Renommierte Professoren der Ruperto Carola erklärten den kleinen Studenten, warum Blut rot ist, Gummibärchen lecker und gesund sein können, was Fossilien zu erzählen haben und wie die alten Griechen die Schrift erfanden. Die Begeisterung war riesengroß und doch blieb ein bisschen Bedauern. Traurig waren nämlich all diejenigen, die nicht bei den Veranstaltungen dabei sein konnten. Die älteren Geschwister, die Eltern und viele, die Wissenschaft am liebsten kinderleicht erklärt haben. Natürlich konnte die Rhein-Neckar-Zeitung mit ihrer Berichterstattung und ihren Bildern die Kinder-Uni ein bisschen für alle erlebbar machen. Aber auch die Zeitung ist irgendwann ausgelesen und wandert dann ins Altpapier. Also keimte der Gedanke, zusätzlich zu den Vorlesungen im Hörsaal auch noch etwas Beständiges zu erfinden. Und was liegt da für Kinder im 21. Jahrhundert näher, als die Kinder-Uni im Internet fortzuführen.